11.02.2009

GEA

Jubiläum - Seit zehn Jahren helfen die Mitglieder von »Mountain Spirit« der Bevölkerung im Himalaya-Land Nepal

Unterstützung bei der Selbsthilfe

LICHTENSTEIN-UNTERHAUSEN. Krankenstationen aufbauen, Schulen einrichten, Kinder fördern und ihnen die Schule ermöglichen - in den zehn Jahren seines Bestehens hat der Lichtensteiner Verein »Mountain Spirit Deutschland« so einiges erreicht. »Zehn Jahre Mountain Spirit - das ist ein Grund zum Feiern«, findet daher auch Wolfgang Henzler, Vorsitzender des Vereins. Zum runden Geburtstag ist eigens Ngima Dawa Sherpa angereist, das Gründungsmitglied der Hilfsorganisation »Mountain Spirit Nepal«.

Begegnung am Himalaya

Sherpa und Henzler lernten sich im Land am Himalaya kennen. Die Begegnung war Anlass, den deutschen Ableger von »Mountain Spirit« ins Leben zu rufen. Die Lichtensteiner sammelten in den vergangenen Jahren fleißig Spenden, mit denen Krankenstationen in abgelegenen Bergdörfern gebaut oder Krankenpfleger ausgebildet wurden. Schulen, die aus einem baufälligen Gebäude bestanden und keinerlei Einrichtung aufwiesen, wurden saniert und mit Möbeln ausgestattet...mehr

http://www.gea.de/region+reutlingen/pfullingen+eningen+lichtenstein/unterstuetzung+bei+der+selbsthilfe.494494.htm